Kamine, Offene Kamine, Kaminofen, Geschlossene Kamine
Kamine, Offene Kamine, Kaminofen, Geschlossene Kamine Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Versicherungen Kredit & Onlinekredit Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Hausbau
» Grundstücke
» Versicherungen
» Baufinanzierung
» Energie
» Garten
» Gartengeräte
» Pflanzen
» Gartenzubehör
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

Spenden


::: Anzeigen :::

::: Linktausch :::

Finanzierung
Mittelalter
Geldanlagen
Partnerprogramme
Krankenpflege
Musik Download
Girokonto
Gebrauchtwagen
Psychotherapie
Marketing
Solarenergie
» Link anmelden «Linktausch

 

::: Kamine :::

Kamine Kamine

Kamine haben in Deutschland eine lange Tradition und werden immer beliebter. Feuer hat die Menschen schon immer fasziniert und das Überleben gesichert. Ein Kamin erzeugt Wärme und eine gemütliche Atmosphäre, die zum Entspannen beiträgt. Kamine sind für jede Wohnung bzw. jedes Haus geeignet, da es sie in den unterschiedlichsten Ausführungen gibt. So gibt es den klassischen Kaminofen, offene Kamine, Deko – Kamine und Elektrokamine, die auch ohne Schornstein zu benutzen sind. Für jeden Geschmack und jede Verwendung werden entsprechende Kamine angeboten. 

  

Kamine
 

Verbraucherinformationen

 

Auch das Design der Kamine und die verwendeten Materialien sind äußerst unterschiedlich. So gibt es klassische Kamine aus Marmor oder Granit, Kamine aus Edelstahl oder Designerkamine. Eine spezielle Art des Kamins stellt der Kamingrill dar. Er sieht optisch aus wie ein Kamin, hat jedoch lediglich die Funktion eines Grills. Viele unterschiedliche Kamingrills werden derzeit oft in Baumärkten angeboten. Meist sind diese selbst aufzubauen. Mit ein wenig handwerklichen Geschick kann ein Kamingrill auch selbst gemauert werden. Kamingel wird zum Brennen verwendet.

Offene Kamine Offene Kamine

Der offene Kamin ist auch als klassischer offener Kamin bekannt. Er war bis ins 19. Jahrhundert weit verbreitet. Früher wurden mit dem Kamin lediglich einzelne Räume beheizt. Im Kamin wirkt das Feuer nur durch die Wärmestrahlung, was den Kamin zum Heizen nicht besonders eignet. Dagegen wird die Atmosphäre, die ein Kamin erzeugt, von vielen Menschen geschätzt. Ein Kamin trägt zur Wohnlichkeit bei und dient zudem als Zimmerschmuck. Diese Eigenschaften machen den Kamin und vor allem den offenen Kamin bis heute so beliebt.

Kaminofen Kaminofen

Der Kaminöfen aus Eisenblech können in den Kamin eingesetzt werden, um dessen Heizkraft zu verbessern. Mittels Konvektion wird die untere kalte Luft eingesogen und durch das Feuer erwärmt. Die erwärmte Luft strömt danach oberhalb wieder aus. Dieser Effekt wird auch als Kamineffekt bezeichnet. Der Kaminofen heizt wesentlich besser als der offene Kamin.

Geschlossene Kamine Geschlossene Kamine

Bei dem geschlossenen Kamin handelt es sich um eine Weiterentwicklung des offenen Kamins. Der Feuerraum wird durch eine Scheibe zum Fenster abgegrenzt. Diese Glasscheibe besteht aus feuerfestem Glas. Die Seitenwände, der Feuerrost und die Rauchgastaschen im Feuerraum sind wassergekühlt. Das erwärmte Wasser wird in die Wohnräume geleitet und dient der Heißwasserversorgung. Zudem kann der wasserführende Kamin als Zweitheizung genutzt werden. Der wasserführende Kamin ist nach technischer Klassifizierung ein Feststoffkessel.



» Startseite «


Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Kostenloser Linktausch zum Thema Garten und Natur, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Versicherungen



Datum: