Energieberater, Energieberater Ausbildung, Energieberater Lehrgänge, Energieberater Honorar
Energieberater, Energieberater Ausbildung, Energieberater Lehrgänge, Energieberater Honorar Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Versicherungen Kredit & Onlinekredit Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Hausbau
» Grundstücke
» Versicherungen
» Baufinanzierung
» Energie
» Garten
» Gartengeräte
» Pflanzen
» Gartenzubehör
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

Spenden


::: Anzeigen :::

::: Linktausch :::

Finanzierung
Mittelalter
Geldanlagen
Partnerprogramme
Krankenpflege
Musik Download
Girokonto
Gebrauchtwagen
Psychotherapie
Marketing
Solarenergie
» Link anmelden «Linktausch

 

::: Energieberater :::

Energieberater Energieberater

Der Energieberater berät Kunden und gibt ihnen Hilfestellungen, um Energie einsparen zu können. Dabei ist die Berufsbezeichnung Energieberater in Deutschland nicht geschützt und unterliegt keinen Regelungen bzw. Standards. Somit kann im Grunde jeder sich als Energieberater ausgeben und seine Dienstleistungen anbieten.
Gesetzlich geregelt ist lediglich, wer Energieausweise ausstellen darf. Entschließt man sich einen Energieberater zu beauftragen, sollte man unbedingt sich über dessen Ausbildung informieren und diese bestätigen lassen. 

Energieberater

Foto: Rainer Sturm

 

Verbraucherinformationen

 

Hilfreich bei der Suche nach gut ausgebildeten Energieberatern können Ingenieur- und Architektenbüros sein. Aber auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder die Landratsämter und Gemeinden können bei der Suche behilflich sein.  

Energieberater Ausbildung Energieberater Ausbildung

Zwar ist gesetzlich nicht geregelt, wer sich als Energieberater bezeichnen darf, doch ist gesetzlich festgelegt, wer einen Energieausweis ausstellen darf. Für bereits bestehende Gebäude muss der Energieberater einen Hochschulabschluss in einem der folgenden Bereiche besitzen: 
- Architektur
- Bauingenieurwesen 
- Gebäudetechnik
- Bauphysik
- Maschinenbau
- Elektrotechnik
Auch Handwerksmeister aus den Bereichen Bauhandwerk, Heizungsbau, Installation oder dem Schornsteinfegerwesen dürfen als Energieberater einen Energieausweis ausstellen. Dasselbe gilt für Handwerker aus diesen Bereichen, die ohne Meisterbrief berechtigt sind selbstständig in ihrem Bereich tätig zu sein. Die letzte Gruppe derer, die berechtigt sind, einen Energieausweis auszustellen, bilden die Techniker im Hochbau, Bauingenieurwesen oder der Gebäudetechnik. 

Energieberater und Lehrgänge Energieberater und Lehrgänge

In den letzten Jahren werden vor allem von den unterschiedlichen Kammern Lehrgänge für die Energieberatung angeboten. Nach erfolgreichem Abschluss einer solchen Fortbildung sind Teilnehmer, die zu einer der oben beschriebenen Gruppe gehören, berechtigt Energieausweise auszustellen.

Energieberater und Honorar Energieberater und Honorar

Grundsätzliche gibt es keine einheitlichen Richtwerte für die Energieberatung. Abhängig ist der Preis vom Unfang der Leistung und vom Anbieter. Eine reine Energiesparberatung ist kostengünstiger als eine Beratung verbunden mit dem Ausstellen des Energieausweises. Um eine kostengünstige Beratung zu erhalten, muss man die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen. Doch sollte man immer auf die Qualifikation des Beraters achten und immer bedenken, dass eine gute Beratung seinen Preis hat. Zudem sind die Kosten für eine qualifizierte Energieberatung durch folgende Energieeinsparungen wettgemacht.



» Startseite «


Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Kostenloser Linktausch zum Thema Garten und Natur, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Versicherungen



Datum: