Schrebergarten, Schrebergarten kaufen, Schrebergarten und Recht
Schrebergarten, Schrebergarten kaufen, Schrebergarten und Recht Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Versicherungen Kredit & Onlinekredit Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Hausbau
» Grundstücke
» Versicherungen
» Baufinanzierung
» Energie
» Garten
» Gartengeräte
» Pflanzen
» Gartenzubehör
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

Spenden


::: Anzeigen :::

::: Linktausch :::

Finanzierung
Mittelalter
Geldanlagen
Partnerprogramme
Krankenpflege
Musik Download
Girokonto
Gebrauchtwagen
Psychotherapie
Marketing
Solarenergie
» Link anmelden «Linktausch

 

::: Schrebergarten :::

Schrebergarten Schrebergarten

Ein Schrebergarten ist ein Teil einer Grünanlage, die in mehrere Parzellen aufgeteilt wird. Meist besteht jede Parzelle aus einer kleinen Bodenfläche, die von den Besitzern nach eigenen Vorstellungen bepflanzt wird, und einer Gartenlaube.
Der Name von diesen Gärten wird auf den Arzt Dr. Daniel Schreber zurückgeführt. Zu seinen Ehren gründete der Pädagoge Dr. Ernst Hauschild 1865 in Leipzig einen Verein, damit Kinder von Fabrikarbeitern, die oft unter sozialen Missständen und Mangelernährung litten, die Möglichkeit erhielten, sich in freier Natur zu bewegen und zu spielen. 



Schrebergarten
 

Verbraucherinformationen

 

Bald entwickelten sich aus diesen Oasen Gärten für die ganze Familie. Diese historische Gartenanlage steht heute unter Denkmalschutz.
Die Bewegung der Schrebergärten ist auch heute noch vor allem in Ballungsgebieten und Industrieregionen weit verbreitet.

Schrebergarten kaufen Schrebergarten kaufen

Einen Schrebergarten zu kaufen, kann unter Umständen sehr kostspielig sein. In manchen Gartenanlagen ist es auch möglich, eine Parzelle zu mieten. Wie überall richtet sich auch hier der Preis nach Angebot und Nachfrage. In der Regel erwirbt man jedoch nur die Gartenlaube und Alles, was auf dem Boden steht oder wächst. Das Grundstück gehört meist der Stadt und wird an den Gartenbesitzer vermietet. Diese Vermietung basiert jedoch auf sozialen Grundsätzen. Deshalb ist die an den Vermieter zu zahlende Pacht auch in der Regel niedrig und auch für sozial schwächere Familien tragbar. 
Wird ein Kleingarten gesucht, kann man oft in Anzeigen der örtlichen Zeitungen fündig werden.

Schrebergarten und Recht Schrebergarten und Recht

Schrebergärten sind in Vereinen organisiert. Mit dem Erwerb eines Gartens, tritt man auch in diesen Verein ein und muss sich an das dort geltende Recht und die Regeln halten. Meist gehören auch Pflichten in der Vereins- oder Vorstandsarbeit dazu.
Die einzelnen Parzellen sind heute fast alle mit einem Anschluss für Strom und Wasser versorgt. Das Leben, teilweise sogar schon ein Übernachten, in diesen Gartenhäusern ist jedoch fast immer verboten. Das gleiche gilt in der Regel für die Tierhaltung.

Pachtvertrag oder Kaufvertrag für den Garten Pachtvertrag oder Kaufvertrag für den Garten

Hat man nicht das Glück, einen eigenen Garten direkt am Haus zu besitzen, gibt es auch die Möglichkeit, einen Garten zu mieten oder zu kaufen. Für welche der beiden Alternativen man sich entscheidet, hängt von persönlichen Vorlieben und den finanziellen Möglichkeiten ab.

                  lesen Sie hier mehr...



» Startseite «


Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Kostenloser Linktausch zum Thema Garten und Natur, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Versicherungen



Datum: