Garten Sichtschutz, Garten Sichtschutz Holz, Hecken
Garten Sichtschutz, Garten Sichtschutz Holz, Hecken Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Versicherungen Kredit & Onlinekredit Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Hausbau
» Grundstücke
» Versicherungen
» Baufinanzierung
» Energie
» Garten
» Gartengeräte
» Pflanzen
» Gartenzubehör
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

Spenden


::: Anzeigen :::

::: Linktausch :::

Finanzierung
Mittelalter
Geldanlagen
Partnerprogramme
Krankenpflege
Musik Download
Girokonto
Gebrauchtwagen
Psychotherapie
Marketing
Solarenergie
» Link anmelden «Linktausch

 

::: Garten Sichtschutz :::

Garten Sichtschutz Garten Sichtschutz

Bei der Gestaltung von Balkonen, Sitzecken, Terrassen, Spielplätzen oder anderen Rückzugsmöglichkeiten im Garten greifen viele Gärtner auf einen Sichtschutz zurück. Er schützt nicht nur vor den Blicken der Nachbarn, sondern auch vor Wind und Sonne. Einen natürlichen Sichtschutz können dabei Hecken oder andere dichtwachsende Gehölze bilden. Die Pflanzen benötigen zwar Pflege (Wasser, Dünger, Rückschnitt), dienen jedoch auch der Verbesserung der Luft und sind ein Anziehungspunkt für kleine Tiere, Insekten und Vögel. 


Garten Sichtschutz

Foto: aboutpixel (c) Rainer Sturm

 

Verbraucherinformationen

 

Es gibt aber auch noch viele andere Möglichkeiten, einen attraktiven Sichtschutz im Garten zu bauen oder zu kaufen. So kann man beispielsweise Stellwände, Rankgitter, Ziergitter, Matten, Paravents oder Zäune aufstellen und mit kletternden Blumen bewachsen lassen. Viele Sichtschutzelemente sind auch so verziert, dass sie nicht unbedingt mit Pflanzen verschönert werden müssen. 
Es gibt auch spezielle Sichtschutzmöglichkeiten für die Tonnen mit Abfall und Biomüll. Entweder kann man dabei auf die handelsüblichen Sichtschutzelemente zurückgreifen, oder sie beispielsweise mit Efeu begrünen.

Garten Sichtschutz aus Holz Garten Sichtschutz aus Holz

Bei dem Material für einen Garten Sichtschutz hat man eine große Auswahl. Neben Kunststoff und Edelstahl, die den Vorteil haben nicht so sehr unter den Witterungen zu leiden, ist vor allem Holz sehr beliebt, da es sich harmonisch in das Gesamtbild des Gartens einfügt. Allerdings sollte man beachten, dass direkte Sonneneinstrahlung dazu führt, dass die Farbe des Holzes sich verändert, und häufige Feuchtigkeit zu einer Zerstörung des Holzes führen kann. Holzschutzmittel können da zwar Abhilfe schaffen, sind aber sehr giftig.
Das Holz von Lärche, Douglasie (Nadelbaum) und Red Cedar ist schon von Natur aus sehr haltbar und resistent gegen Pilzbefall und deshalb recht unempfindlich gegen Nässe. So erscheint es sinnvoll, diese Holzsorten zu verwenden und auf starke Gifte zu verzichten. Des weiteren sollte man dafür sorgen, dass Regenwasser sich nicht staut, sondern gut ablaufen kann (z.B. durch abgeschrägte Kanten, Schutzkappen) und dass Erde und Holz durch Pfostenanker voneinander getrennt werden.

Hecken Hecken

Unter einer Hecke versteht man eine Abgrenzung oder Umzäunung eines Areals durch Sträucher oder Büsche. In vielen Gärten werden Hecken anstelle eines Zaunes als Grundstücksgrenze gepflanzt und dienen so als Lärmschutz, Sichtschutz und Windschutz. Man kann sie aber auch als Gestaltungselement einsetzen. Es gibt einige Pflanzen, die sich besonders gut für das Anlegen einer Gartenhecke eignen. Sie sollten winterhart, immergrün und pflegeleicht sein. Beliebt sind in Deutschland vor allem Thuja, Liguster, Buchsbaum, Kirschlorbeer, Rotbuche, Feldahorn und Hainbuche. 

lesen Sie hier mehr...



» Startseite «


Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Kostenloser Linktausch zum Thema Garten und Natur, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Versicherungen



Datum: