Hecken, Hecken schneiden, Zypressen, Buchsbaum, Thuja, Lebensbaum
Hecken, Hecken schneiden, Zypressen, Buchsbaum, Thuja, Lebensbaum Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Versicherungen Kredit & Onlinekredit Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Hausbau
» Grundstücke
» Versicherungen
» Baufinanzierung
» Energie
» Garten
» Gartengeräte
» Pflanzen
» Gartenzubehör
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

Spenden


::: Anzeigen :::

::: Linktausch :::

Finanzierung
Mittelalter
Geldanlagen
Partnerprogramme
Krankenpflege
Musik Download
Girokonto
Gebrauchtwagen
Psychotherapie
Marketing
Solarenergie
» Link anmelden «Linktausch

 

::: Hecken :::

Hecken Hecken


Unter einer Hecke versteht man eine Abgrenzung oder Umzäunung eines Areals durch Sträucher oder Büsche. In vielen Gärten werden Hecken anstelle eines Zaunes als Grundstücksgrenze gepflanzt und dienen so als Lärmschutz, Sichtschutz und Windschutz. Man kann sie aber auch als Gestaltungselement einsetzen. Es gibt einige Pflanzen, die sich besonders gut für das Anlegen einer Gartenhecke eignen. Sie sollten winterhart, immergrün und pflegeleicht sein. Beliebt sind in Deutschland vor allem Thuja, Liguster, Buchsbaum, Kirschlorbeer, Rotbuche, Feldahorn und Hainbuche. 

Hecken

Foto: aboutpixel (c) Rainer Sturm

 

Verbraucherinformationen

 

Eine besonders schöne blühende Alternative ist eine Hecke aus Rhododendron. 
Ökologisch sinnvoll sind frei wachsende Hecken. Sie bieten vielen Insekten, Schmetterlingen und anderen Tieren einen Lebensraum. Vor allem Vögel haben hier eine Möglichkeit ihre Nester zu bauen und die Jungen aufzuziehen. Diese Hecken dürfen natürlich vom Frühjahr bis zum Herbst nicht geschnitten werden, da sonst die Tiere gestört bzw. sogar getötet würden. Eine Besonderheit der Öko-Hecken st die Benjes Hecke. Sie wird nicht angepflanzt, sondern entsteht durch das lockere Aufeinanderlegen von Ästen und Zweigen. Pflanzensamen sammeln sich auf natürliche Weise durch Wind und Vogelkot in diesen Hölzern, und so entsteht dann im Laufe der Zeit die Benjeshecke.

Hecken schneiden Hecken schneiden

Die meisten Hecken müssen etwa zwei mal im Jahr geschnitten werden. Schnellwachsende Pflanzen sind nicht zu empfehlen, da der Arbeitsaufwand durch häufigeres schneiden erheblich erhöht wird. Es ist nicht leicht, eine Hecke gerade zu kürzen. Als Hilfsmittel kann man ein Band spannen, an dem man dann mit der Heckenschere entlang schneidet. Damit die inneren Äste einer Hecke auch genügend Licht bekommen und weiterhin grüne Blätter behalten, sollte man den oberen Teil der Pflanzen nicht einfach gerade abschneiden (Kastenschnitt). Die Hecke sollte vielmehr die Form eines Kegelstumpfes haben, d.h. der obere Teil sollte schmaler (10 bis 20 cm) als der untere Teil sein.

Zypressen Zypressen

Zypressen sind immergrüne Nadelbäume, die besonders durch ihr schnelles Wachstum gekennzeichnet sind. Sie kommen fast überall auf der Welt in den wärmeren Zonen vor. In Europa ist uns vor allem die aus der Toskana stammende Mittelmeer Zypresse bekannt. Einige Arten, wie beispielsweise die Arizona Zypresse, die Zypressen Wolfsmilch mit ihren leuchtend gelben Blüten oder die aus China kommende Tränenzypresse, sind frostbeständig und können deshalb auch in Deutschland angepflanzt werden.

lesen Sie hier mehr...

Buchsbaum Buchsbaum

Der Buchsbaum (auch Buxbaum) ist ein immergrüner Strauch, der mehrere Meter hoch werden kann. Er ist vor allem in den Tropen heimisch. Es gibt jedoch einige Arten, die in gemäßigtem Klima gedeihen können. Eine winterharte Art ist der Buxus sempervirens.

lesen Sie hier mehr...

Thuja Thuja

Thuja, auch Lebensbaum genannt, ist eine Pflanze, die zu den Zypressengewächsen zählt. Es gibt viele verschiedene Sorten, die sich in Aussehen und Wuchs unterscheiden. Besonders beliebt sind Thuja Occidentalis (Abendländischer Lebensbaum), Thuja Plicata (stammt aus Nordamerika) und Thuja Orientalis (Morgenländischer Lebensbaum).

lesen Sie hier mehr...

Lebensbaum Lebensbaum

Der Lebensbaum ist ein immergrüner Nadelbaum und gehört zu den Zypressen Gewächsen. Er kann eine Höhe von bis zu 30 Metern erreichen. Ursprünglich kommt er aus Nordamerika. In Deutschland wird der abendländische Lebensbaum (Thuja occidentalis) besonders gern als Heckenpflanze verwendet, da er sehr langsam wächst und sich zudem gut schneiden lässt.

lesen Sie hier mehr...

Kirschlorbeer Kirschlorbeer

Der Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) ist eine schnellwachsende Pflanze, die zu den Rosengewächsen gehört. Je nach Sorte kann sie zwischen 30 cm und 4 m groß werden. Ursprünglich stammt der Kirschlorbeer aus Kleinasien. Aufgrund seiner schönen, immergrünen Blätter und seiner gut duftenden Blüten, hat er seit dem 16. Jahrhundert auch deutsche Gärten erobert.

lesen Sie hier mehr...



» Startseite «


Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Kostenloser Linktausch zum Thema Garten und Natur, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Versicherungen



Datum: