Buchsbaum, Buchsbaum schneiden, Pflege Buchsbaum
Buchsbaum, Buchsbaum schneiden, Pflege Buchsbaum Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Versicherungen Kredit & Onlinekredit Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Hausbau
» Grundstücke
» Versicherungen
» Baufinanzierung
» Energie
» Garten
» Gartengeräte
» Pflanzen
» Gartenzubehör
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

Spenden


::: Anzeigen :::

::: Linktausch :::

Finanzierung
Mittelalter
Geldanlagen
Partnerprogramme
Krankenpflege
Musik Download
Girokonto
Gebrauchtwagen
Psychotherapie
Marketing
Solarenergie
» Link anmelden «Linktausch

 

::: Buchsbaum :::

Buchsbaum Buchsbaum

Der Buchsbaum (auch Buxbaum) ist ein immergrüner Strauch, der mehrere Meter hoch werden kann. Er ist vor allem in den Tropen heimisch. Es gibt jedoch einige Arten, die in gemäßigtem Klima gedeihen können. Eine winterharte Art ist der Buxus sempervirens. Buchsbäume wachsen nicht sehr schnell, können dafür aber sehr alt werden. Ihre Blätter sind meist klein und grün. Es sind im Handel aber auch Sorten mit größeren oder bunten Blättern zu erhalten. Der Buchsbaum ist sehr vielseitig. Man kann die Sträucher als Solitär oder als Hecke oder im Garten als Beeteinfassung pflanzen. 



Buchsbaum

Foto: aboutpixel (c) Rainer Sturm

 

Verbraucherinformationen

 

Sie halten sich auch in Pflanzkübeln und im Blumen Topf. In der Gartenarchitektur ist der Buchsbaum ein beliebtes Gestaltungselement. Aufgrund seines dichten Wuchses lässt sich die Pflanze in die unterschiedlichsten Formen und Figuren verwandeln.

Buchsbaum schneiden Buchsbaum schneiden

Der Buchsbaum lässt sich besonders gut in Form schneiden. Deshalb versuchen viele Gärtner Skulpturen aus ihm zu formen. Man sieht häufig Tiere (Schwan, Delfin etc.) oder geometrische Formen wie z.B. Säulen, Kegel, Kugeln, Spiralen oder Pyramiden. Der eigenen Fantasie sind jedoch keine Grenzen gesetzt. Der Formschnitt gelingt mit einer Schere am Besten. Bei schwierigen Figuren kann man aus einem Drahtgestell eine Schablone formen, an der man dann entlang schneidet.
Wird der Buchsbaum als Hecke gepflanzt, ist das Beschneiden unkompliziert. Da er nur langsam wächst, reicht manchmal schon ein Rückschnitt im Mai oder Juni. Bei Bedarf kann im Herbst ein zweiter erfolgen. Der Schnitt des Buchsbaumes sollte nicht auf den Kompost gegeben werden, da er giftig ist.

Pflege des Buchsbaumes Pflege des Buchsbaumes

Der Buchsbaum ist hinsichtlich seiner Pflege recht anspruchslos. Er wächst sowohl im Schatten, Halbschatten und in der Sonne. Regelmäßiges gießen ist natürlich eine Grundvoraussetzung für ein gutes Wachstum. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass der Buchsbaum, wie die meisten Pflanzen, keine Staunässe verträgt. Er benötigt einen kalkreichen Boden. Darauf sollte man beim Dünger Rücksicht nehmen und gegebenenfalls etwas Knochenmehl oder Kalk mit der Erde mischen. Nicht winterharte Sorten müssen vor dem Frost geschützt werden.



» Startseite «


Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Kostenloser Linktausch zum Thema Garten und Natur, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Versicherungen



Datum: