Pfefferminze Minze, Rezepte Pfefferminze Minze, Pflege Minze
Pfefferminze Minze, Rezepte Pfefferminze Minze, Pflege Minze Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Versicherungen Kredit & Onlinekredit Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Hausbau
» Grundstücke
» Versicherungen
» Baufinanzierung
» Energie
» Garten
» Gartengeräte
» Pflanzen
» Gartenzubehör
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

Spenden


::: Anzeigen :::

::: Linktausch :::

Finanzierung
Mittelalter
Geldanlagen
Partnerprogramme
Krankenpflege
Musik Download
Girokonto
Gebrauchtwagen
Psychotherapie
Marketing
Solarenergie
» Link anmelden «Linktausch

 

::: Pfefferminze und Minze :::

Pfefferminze und Minze Pfefferminze und Minze

Minze oder Pfefferminze (Mentha) ist eine mehrjährige Pflanze, die zu den Lippenblütlern gehört. Sie wird etwa dreißig cm hoch und ihre hellrosa Blüten beginnen im Juni in Form von Ähren zu blühen. Bei der Minze handelt es sich um ein sehr aromatisches Kraut, das aufgrund seines erfrischenden Geschmacks und seines aromatischen Duftes vor allem für seine Verwendung als Tee bekannt ist. 
Die ursprüngliche Form der Pflanze ist die Krause Minze aus der im 17. Jahrhundert die Pfefferminze entstand. 

Pfefferminze

Foto: aboutpixel(c)Christoph Ruhland

 

Verbraucherinformationen

 

Eine weitere bekannte Minzenart ist die Grüne Minze (Mentha spicata), die aus Frankreich und Italien stammt, aber mittlerweile auch in Deutschland auf nährstoffreichen Böden z.B. am Rande von Feld oder Acker zu finden ist. Bei der Australischen Minze, auch Tasmanische Minze genannt, handelt es sich um einen immergrünen Zierstrauch, der einen Meter hoch wird und vor allem durch seinen Duft und seine Blüten auffällt.
In der Naturheilkunde wird die Minze aufgrund ihrer antibakteriellen, entzündungshemmenden, schmerzstillenden und beruhigenden Wirkung geschätzt. Man setzt sie hauptsächlich gegen Erkältungen, Verdauungsbeschwerden und Schlaflosigkeit ein, aber auch bei Kopfschmerzen, Ischiasschmerzen und Wechseljahresbeschwerden zeigt die Minze eine lindernde Wirkung. Ihre Heilkraft verdankt die Pfefferminze hauptsächlich ätherischen Ölen, Flavonoiden und Enzymen. Man kann die Minze äußerlich in Form von Öl, Badezusätzen und Fußlotionen anwenden oder innerlich als Tee und Pastillen. In der Schwangerschaft sollte auf die Verwendung von Minze verzichtet werden. Ebenso bei Allergien oder Überempfindlichkeit gegen Minze. Nebenwirkungen können vor allem bei nicht sachgemäßer Anwendung auftreten. Vor Anwendung eines Medikamentes ist es immer sinnvoll einen Arzt um Rat zu fragen.

Rezepte mit Pfefferminze und Minze Rezepte mit Pfefferminze und Minze 

Minze eignet sich sehr gut für die Verwendung in der Küche. Die frisch gepflückten Blätter geben vielen Speisen eine spezielle Note. Besonders gut passt die Minze zu Tomatensaucen, Erbsen, Salat, Rhabarber und Zucchini. Als Gewürzkraut ist sie ein erfrischender Faktor in einer Bowle an heißen Sommertagen. Wenn man keine frische Minze zur Hand hat, kann man auch einen Sirup benutzen, der aber in der Regel nicht so gesund ist.
In der arabischen Küche kocht man überwiegend mit Marokkanischer Minze, Tunesischer Minze oder Türkischer Minze. Diese Minzen sind auch als Nana Minze bekannt und vom Geschmack fruchtiger als Pfefferminze. Außerdem verfügen sie über ein ausgeprägtes Kümmel Aroma.

Pflege der Minze Pflege der Minze

Die Minze ist eine ziemlich anspruchslose Pflanze, die in deutschen Gärten sehr beliebt ist. Der Standort sollte sonnig sein oder im Halbschatten liegen. Besonders gut gedeiht die Minze in einem leichten und humusreichen Boden. Im Sommer muss natürlich für ausreichend Wasser gesorgt werden. Die Vermehrung erfolgt durch Wurzelausläufer und ist so stark, dass die Minze in einigen Fällen im gesamten Garten wuchert. Bei der Ernte sollte man die Triebe bis kurz über dem Boden zurückschneiden, damit neue aromatische Blätter nachwachsen können. Während der Blüte sollte man jedoch lieber einzelne Blätter ernten



» Startseite «


Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Kostenloser Linktausch zum Thema Garten und Natur, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Versicherungen



Datum: