Rhododendron, Rhododendron Pflege, Rhododendron Zikaden
Rhododendron, Rhododendron Pflege, Rhododendron Zikaden Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Versicherungen Kredit & Onlinekredit Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Hausbau
» Grundstücke
» Versicherungen
» Baufinanzierung
» Energie
» Garten
» Gartengeräte
» Pflanzen
» Gartenzubehör
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

Spenden


::: Anzeigen :::

::: Linktausch :::

Finanzierung
Mittelalter
Geldanlagen
Partnerprogramme
Krankenpflege
Musik Download
Girokonto
Gebrauchtwagen
Psychotherapie
Marketing
Solarenergie
» Link anmelden «Linktausch

 

::: Rhododendron :::

Rhododendron Rhododendron

Rhododendren sind immergrüne Sträucher (das bedeutet, dass sie auch im Winter ihre Blätter nicht verlieren) mit weißen, roten oder lila Blüten, die von April bis Mai blühen. Es gibt über tausend verschiedene Arten, die vor allem in Asien und Nordamerika vorkommen. Nur wenige Arten sind in Europa heimisch. Bei Rhododendren kann man zwischen zwergwüchsigen und hoch wachsenden Sorten, die sogar die Größe von Bäumen erreichen können, unterscheiden. Zu den kleinwüchsigen Rhododendren zählen auch die Alpenrosen und die Azaleen. 
Rhododendron

Foto: aboutpixel (c) Angela Huth

 

Verbraucherinformationen

 

Die Blätter und Pollen des Rhododendrons sind sehr giftig. Schwacher Puls, eingeschränkte Herztätigkeit und Atemprobleme bis hin zum Tod sind die Symptome einer Vergiftung. Deshalb sollte bei gärtnerischen Tätigkeiten auch auf Hygiene geachtet werden. Stehen Rhododendren in erreichbarer Nähe von Kindern und Haustieren, ist es sehr wichtig, darauf zu achten, dass diese die Blätter nicht zu sich nehmen. Sollte dies doch einmal geschehen, ist sofort ein Arzt aufzusuchen. 

Rhododendron Pflege Rhododendron Pflege

Rhododendren benötigen, um gut gedeihen zu können, einen sauren Boden (pH Wert etwa 4,5 bis 5,5) und viel Wasser. Die Pflanzen sollten immer feucht, aber nie nass sein. Staunässe ist auch für diesen Strauch unverträglich. Eine regelmäßige Versorgung mit Nährstoffen erfolgt am Besten mit einem speziellen Dünger für Rhododendren. Am wohlsten fühlt sich der Rhododendron im Halbschatten. Starke Sonneneinstrahlung kann genau wie Lichtmangel zu Schäden führen. Anfang des Sommers sollten verwelkte Blüten vorsichtig entfernt werden. Mit einen regelmäßigen Schnitt kann man tote und beschädigte Triebe entfernen. 

Rhododendron Zikaden Rhododendron Zikaden

Für Krankheiten und Schädlinge sind Rhododendren nicht sehr anfällig. Sollten dennoch Probleme auftauchen, sind zunächst einmal der Standort und die Bodenqualität zu überprüfen. Gesunde, kräftige Pflanzen werden sehr selten von Schädlingen befallen. In den letzten Jahren beunruhigt jedoch ein aus den USA eingeschlepptes Insekt viele Gärtner. Es handelt sich hierbei um die Zikade, die bevorzugt Rhododendren befällt. Sie überträgt eine Pilzkrankheit, die dazu führt, dass die Blüten absterben. Befallene Knospen sollten sofort entfernt und der Strauch anschließend mit Neem Produkten behandelt werden.



» Startseite «


Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Kostenloser Linktausch zum Thema Garten und Natur, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Versicherungen



Datum: