Margeriten, Margeriten Pflege, Bornholmer Margeriten, Australische Margeriten
Margeriten, Margeriten Pflege, Bornholmer Margeriten, Australische Margeriten Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Versicherungen Kredit & Onlinekredit Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Hausbau
» Grundstücke
» Versicherungen
» Baufinanzierung
» Energie
» Garten
» Gartengeräte
» Pflanzen
» Gartenzubehör
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

Spenden


::: Anzeigen :::

::: Linktausch :::

Finanzierung
Mittelalter
Geldanlagen
Partnerprogramme
Krankenpflege
Musik Download
Girokonto
Gebrauchtwagen
Psychotherapie
Marketing
Solarenergie
» Link anmelden «Linktausch

 

::: Margerite :::

Margeriten Margeriten

Margeriten (Leucanthemum ircutianum) sind Blumen, die zu den Korbblütlern gehören. Korbblütler erkennt man daran, dass zwei verschiedene Blüten in einem „Korb“ zusammenstehen, die äußeren Zungenblüten und die inneren Röhrenblüten. Margeriten werden ungefähr 30 cm bis 60 cm hoch. Die mehrjährige Pflanze ist auf vielen Wiesen, Feldern und an Wegrändern zu finden. Heimisch ist die Margerite in Europa und auf allen anderen Erdteilen. 
Margeriten vermehren sich unter der Erde durch einen Wurzelstock. 

Margeriten

Foto: aboutpixel (c) Norbert Heim

 

Verbraucherinformationen

 

Sie verbreiten sich so sehr schnell auf einem großen Areal, weshalb sie auch Wucherpflanzen genannt werden. Die schöne weiß-gelbe Blüte und die lange Blütezeit, die etwa von Mai bis Oktober andauert, macht die Margerite auch zu einer beliebten Gartenblume. Sie eignet sich gut als Beet-, Balkon- oder Kübelpflanze. Besonders dekorativ wirkt sie als Hochstamm-Margerite bzw. Margeriten Bäumchen.

Margeriten Pflege Margeriten Pflege

Margeriten benötigen einen sonnigen Standort und viel Wasser. Der Boden darf nur sehr sparsam gedüngt werden, da sich sonst nur wenige Blüten bilden. Die verwelkten Blüten sollten sofort entfernt werden, um die Margerite zur weiteren Blütenbildung anzuregen. Auf diese Weise hat man den gesamten Sommer einen in voller Blüte stehenden Margeriten Strauch. Da die Margerite nicht winterhart ist, sollte sie im Herbst ins Haus geholt werden. An einem hellen, kühlen und frostfreien Platz kann sie bis zum nächsten Frühjahr überwintern. Allerdings sollte man die Margerite im Herbst stark zurück schneiden. Züchten lassen sich Strauch – Margeriten am Besten durch Stecklinge.

Bornholmer Margeriten Bornholmer Margeriten

Die Bornholmer Margerite, auch spanische Margerite oder Kap Margerite genannt, ist gekennzeichnet durch ihre schönen großen Blüten, die es in unterschiedlichen Farben zu kaufen gibt. Sie benötigt viel Sonne und ausreichend Wasser und ist bedingt auch als Zimmerpflanze geeignet. Es gibt jedoch auch weitere Margeriten Arten, die gern im Garten gepflanzt werden. Zu ihnen zählen die Steineralpen Margerite, die Schwarzrand Margerite, die Gruppenstolz Margerite, die Maikönigin Margerite, die Robinson Rosa Margerite, die Verschiedenblättrige Margerite, die Berg Margerite, die Haller Margerite, die Fettwiesen Margerite, die Magerwiesen Margerite und die Gebirgs Margerite.

Australische Margeriten Australische Margeriten

Die Australische Margerite ist eine Sorte, die es in den letzten Jahren auch in Deutschland zu kaufen gibt. Bei den herkömmlichen Margeriten ist die Blüte weiß oder gelb, während die australische Margerite weiß, gelb oder rosa sein kann. Ihre Blüten haben eine größere Mitte (Röhrenblüten), sind gefüllt und blühen gleichmäßig den gesamten Sommer über.



» Startseite «


Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Kostenloser Linktausch zum Thema Garten und Natur, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Versicherungen



Datum: