Grundstücke, Grundstücke suchen, Pacht Grundstücke, Grundstücke Grundstücksanalyse
Grundstücke, Grundstücke suchen, Pacht Grundstücke, Grundstücke Grundstücksanalyse Auf dieser Seite Werbung kaufen? Anzeigen und Werbung
Startseite Versicherungen Kredit & Onlinekredit Internet Marketing Favoriten Impressum
::: Navigation :::
» Hausbau
» Grundstücke
» Versicherungen
» Baufinanzierung
» Energie
» Garten
» Gartengeräte
» Pflanzen
» Gartenzubehör
» Datenschutzerklärung

::: Newsletter :::


::: Partnerseiten :::

Spenden


::: Anzeigen :::

::: Linktausch :::

Finanzierung
Mittelalter
Geldanlagen
Partnerprogramme
Krankenpflege
Musik Download
Girokonto
Gebrauchtwagen
Psychotherapie
Marketing
Solarenergie
» Link anmelden «Linktausch

 

::: Grundstücke :::

Grundstücke Grundstücke

Wer in Deutschland für seine Immobilie ein Grundstück sucht, muss Zeit mitbringen. Bau Grundstücke sind nach wie vor relativ knapp und teuer. In den letzten Jahren sind die Grundstückspreise enorm gestiegen. Allein zwischen 1990 und 1994 sind die Preise um ca. 100 Prozent gestiegen. Vor allem in Ballungszentren sind die Preise für Grundstücke sehr hoch. Auf dem Land dagegen sind Grundstücke noch relativ günstig zu bekommen. Je nach Region und Nachfrage können die Preise stark variieren. 
Der Ring deutscher Makler gibt Preisspiegel heraus, die Anhaltspunkte über Grundstückswerte geben können. 

Grundstücke

Foto: aboutpixel (c) Rainer Sturm

 

Verbraucherinformationen

 

Grundstücke suchen Grundstücke suchen

Ist man auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück, bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten fündig zu werden. Zunächst einmal kann man Immobilienanzeigen studieren, sei es in Tageszeitungen oder auch im Internet. Auf den gängigen Immobilienseiten werden Grundstücke verkauft. Natürlich kann man auch selbst eine Anzeige aufgeben und so nach einem Grundstück für das geplante Haus suchen. 
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sich an Banken und Sparkassen zu wenden. Hier kann ihnen unter Umständen bei der Suche nach Grundstücken geholfen werden, jedoch verlangt die Bank ebenso wie ein Makler eine Vermittlungsgebühr. Einen Makler können sie natürlich auch beauftragen. Hierbei sollten sie darauf achten, dass dieser Mitglied eines Berufsverbandes ist (RDM oder VDM). 
Fertighaushersteller und Wohnungsbaugesellschaften bieten oft auch Grundstücke an, in diesen Fällen muss sich der Käufer jedoch meist auch hinsichtlich der Erstellung des Hauses an den Verkäufer binden. 

Pacht Gründstücke Pacht Grundstücke

Gemeinde oder Städte bieten oft Grundstücke zum Bebauen an. Bei diesen Grundstücken handelt es ich jedoch oft um sogenannte Pacht Grundstücke im Erbbaurecht oder früher auch Erbpacht genannt. Hierbei ist meist eine einmalige Summe plus jährliche Pacht zu leisten. Der Käufer das Grundstück bebauen und zahlt eine Pacht in Höhe von ca. 4 bis 6 Prozent des Grundstückwertes. 

Grundstücke und Grundstücksanalyse Grundstücke und Grundstücksanalyse

Hat man ein geeignetes Grundstück gefunden, sollte man dieses auf verschiedene Aspekte hin untersuchen. Ein Grundstück sollte am besten nach Süden, Westen oder Südwesten ausgerichtet sein. 
Zudem sollten Sie darauf achten, dass das Grundstück weder Luftverschmutzungen noch Lärm ausgesetzt ist. Auch spätere Bebauungen auf Nachbargrundstücken sollten berücksichtigt werden. Entsprechen diese nicht Ihren Vorstellungen sollten Sie lieber auf das Grundstück verzichten. 

Infrastrukturelle Gegebenheiten und Grundstückspreise Infrastrukturelle Gegebenheiten und Grundstückspreise

Auch die Infrastruktur sollten Sie vor dem Erwerb des Grundstücks beachten. Je besser die Wohnlage und die Infrastruktur sind, desto höher ist auch in der Regel der Wert des Grundstücks und sein Wiederverkaufswert. 
Zur Infrastruktur gehören die gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz, die Erreichbarkeit der Autobahn in wenige Minuten, Schulen, kindergärten, Einkaufsmöglichkeiten oder auch Arbeitsstätten in der Umgebung.

Bebaubarkeit des Grundstücks Bebaubarkeit des Grundstücks

Inwieweit ein Grundstück bebaut werden darf, ist in den meisten Fällen in einem Bebauungsplan festgelegt. Liegt für ein in einem bebauten Ortsteil liegendem Grundstück kein Bebauungsplan vor, richtet sich die Bebaubarkeit meist nach der umliegenden Bebauung. Die Erstellung eines Bebauungsplan dauert einige Zeit, weswegen bei Grundstücken ohne einen Bebauungsplan das Bauvorhaben einige Zeit dauern kann. 

Voranfrage und Vorbescheid für die Bebaubarkeit eines Grundstücks Voranfrage und Vorbescheid für die Bebaubarkeit eines Grundstücks

Um die Bebaubarkeit eines Grundstücks vorab zu klären, bieten sich die Möglichkeiten der Voranfrage und des Vorbescheids. Mit einer schriftlichen Voranfrage an die Gemeinde kann man innerhalb von ca. 4 Wochen eine Aussage über die Bebaubarkeit bekommen. Zwar ist diese Aussage nicht verbindlich, doch spätere Abweichungen sind in aller Regel nicht wesentlich. 
Mit dem Vorbescheid kann der Bauherr noch vor Einreichung des Bauantrags einige Fragen bezüglich des Bauvorhabens schriftlich klären. Fällt der Vorbescheid positiv aus, kann anschließend während der Geltungsdauer des Vorbescheids der Bauantrag nicht mehr aus Gründen, die im Vorbescheid geprüft wurden, abgelehnt werden.

Baugenehmigung Baugenehmigung

Absolute Sicherheit für ein Bauvorhaben kann nur eine rechtskräftige Baugenehmigung geben. Die Baugenehmigung regelt rechtskräftig, wie ein Grundstück bebaut werden darf.



» Startseite «


Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Kostenloser Linktausch zum Thema Garten und Natur, jetzt mitmachen und Linkpartner werden. | Kostenloser Linktausch auf linktausch68.de, jetzt mitmachen und Linkpartner werden.



Versicherungen



Datum: